wurde von einem Offizier der Israelischen Streitkräfte, Lt. Col. Amos Golan, entwickelt. Golan war frustriert über die Verluste an der West Bank und er wollte dagegen unbedingt etwas unternehmen. Sofort begann er die Entwicklungen der Deutschen Armee im Zweiten Weltkrieg zu studieren. Diese hatten einen sog. “Krummerlauf” produziert, welcher einen gebogenen Lauf und ein Spiegelsystem aufwies. Leider erwies sich das System als nur bedingt tauglich, da es nicht sehr praktisch in der Handhabung und das Zielen mit ihm sehr ungenau war. Dies war auch der Grund warum bis zum Ende des Krieges keine Version des Gerätes in die Massenproduktion überging. Eines Tages als er einen Spaziergang machte und auf seine Hand genauer gesagt sein Handgelenk blickte und sah wie man es in jede Richtung bewegen konnte, wurde die funktionale Grundidee des Corner Shot geboren.. Seither wurde das Produkt, welches nach ISO 9100:2000 Produktionskriterien in gefertigt wird, laufend in Abstimmung mit Anwendern und deren Einsatzreports verbessert. Corner Shot wird von Militär, Polizei und Sondereinsatzeinheiten weltweit mit großem Erfolg verwendet u.a. vom United States Marine Corps in Fallujah / Irak.